Klassenfahrt der 5a

Die Klassenlehrerin der 5a ist Frau Geier. Sie sind mit dem Zug nach Springe gefahren und haben in einer Jugendherberge übernachtet. Die Jugendherberge fanden die Kinder und die Lehrerin nicht gut, weil die Dusche verschimmelt war und ein Schüler hat sich jede Nacht die Füße abgefroren. Sonst war es sehr schön. Es wollten sogar zwei Schüler heiraten, aber es ist daran gescheitert, dass der Bräutigam abgesagt hat.
 

Sie haben Marschmello über einem Lagerfeuer gehalten, die  anfingen  zu brennen. Die Lehrerin fand, dass das schön aussah. Dann haben sie die ausgepustet und gegessen.
Sie haben eine Pyjamaparty gemacht, bei der sehr viele Spaß hatten. Am zweiten Abend wollte die Lehrerin einen Buntenabend machen, aber das ließ sie doch ausfallen, weil sich alle schon so gut verstanden haben.
Sie hatten die ganze Zeit über schönes Wetter. Für die Lehrerin war das eine sehr erholsame Klassenfahrt. Auf dem Grundstück der Jugendherberge gab es ein Basketballfeld, ein kleines Fussballfeld mit kleinen Toren, eine Tischtennisplatte und ein Volleyballfeld und einem kleinen nicht so guten Spielplatz.
Im Internet Explorer kann eine Sounddatei abgespielt werden:
  Zurück