Jonglage und Akrobatik - Zirkus

Diese Projektwoche wird geleitet von Frau Heitmüller und Frau Gläß. Sie sind beide sehr nett und sind zufrieden mit ihren Schülern. Sie haben verschiedene Stationen aufgebaut um zu gucken, wo ihre Schüler ihre Schwachen und Stärken haben. Wenn sie das herausgefunden haben, können sie sich für das Jonglieren mit Keulen, Tüchern oder Bällen entscheiden. Oder Bodenturnen, wo man allerdings sehr gelenkig sein muss. Auf dem Trapez kann man viele Kunststücke vorführen. An den Ringen kann man sich sehr hoch schwingen und dann einen richtig coolen Absprung zeigen, was allerdings sehr gefährlich ist. Vielleicht eine Seilkür und ein Clown Sketch und Einradfahrer. Also gibt es jede Menge Sachen zur Auswahl. Die Schüler haben alle sehr viel Spaß und sind sehr motiviert. Alle sollen sich gegenseitig helfen und nett zueinander sein. Ein Schüler berichtet, das er sehr viel Spaß hat und eine Trampolinkür vorführt.


Im Internet Explorer kann eine Sounddatei abgespielt werden: